Skip to main content

Über 1.000 Gäste beim Grünlandabend in Hofbieber-Wiesen

Kassel/Hofbieber-Wiesen, Juni 2022. Nach zweijähriger pandemiebedingter Veranstaltungspause war es vergangene Woche endlich wieder soweit: Die Technik Sparte der Raiffeisen Waren GmbH veranstaltete gemeinsam mit dem Landtechnikhersteller Fendt (ACGO-Gruppe) am 3. Juni den schon traditionellen Grünlandabend in Hofbieber-Wiesen (Rhön) – und das bei hervorragendem Wetter und mit großem Publikumsinteresse.

„Für uns war es eine sehr gelungene Veranstaltung, endlich mal wieder live vor Ort, bei unseren Kundinnen und Kunden. Wir gehen fest davon aus, dass es weit über 1.000 Menschen, waren die mit uns auf dem Hof und den Ländereien der Familie Hartmann zu Gast waren“, schätzt Thomas Schmitt, Leiter der Region Süd bei Raiffeisen Technik.

Denjenigen, die vor Ort waren, wurde Einiges in Sachen Landmaschinen geboten. Und zwar alles rund um das Thema Grünlandbewirtschaftung. In Theorie und Praxis wurde modernste Fendt-Grünlandtechnik gezeigt. Vom Wender, über Schwader, Presse, Häcksler und Ladewagen präsentierte die Raiffeisen Waren GmbH gemeinsam mit Fendt innovative Grünlandtechnik in Kombination mit passenden Traktoren der Fendt Vario-Serie.

Nach einer ausführlichen Vorstellung der Maschinen durch Thomas Stieglitz von Fendt und Steffen Gümbel, dem Verkaufsleiter der Raiffeisen Technik für Erntetechnik, wurde dann im Anschluss gezeigt, wie die Geräte im Einsatz funktionieren. Es wurde gemäht, gewendet, geschwadet, siliert bzw. es wurden Ballen gepresst. Dazu gab es bei leckerem Essen und kühlen Getränken viele Gespräche zwischen Fachleuten und Interessierten. Aber auch die Kinder hatten ihren Spaß beim Betrachten und Erleben der beeindruckenden Maschinen. „Es war schön, dass wir die Tradition dieser Veranstaltung mit einem solch gutem Anklang fortführen konnten, ich danke allen Unterstützern, unseren Technik-Partnern , den fleißigen Kolleginnen und Kollegen aber natürlich auch unserem Gastgeber Christian Hartmann und freue mich schon jetzt auf das nächste Jahr“, resümiert Friedrich Lux, Spartenleiter von Raiffeisen Technik.